Ferienspiele 28. und 29. August


Am 28. und 29. August 2017 waren wir mit 13 Kindern im Heisterholzer Wald am Petersbach unterwegs. Ganz nach dem Motto „wer sauber aus dem Wald kommt, ist selber schuld“ haben Martina, Christiane und unser Praktikant Jens die Zeit mit Euch im Wald genossen. Es wurde viel entdeckt: ein Wasserfrosch, ein Laubfrosch, viele Wasser-Skorpione, viele Mistkäfer und allerlei „Gekrabbele“. Nach gefühlten zwei Stunden verebbten dann auch die entsetzten Schreie, wenn ein „Spinnchen“ über die Decke krabbelte. Der Mistkäfer „Gustav“ sorgte für Kopfzerbrechen; er wollte sich nicht auf seine sechs Füße stellen lassen. Leni hat das Geweih eines Hirschkäfers gefunden. Highlight war der Wasserbach; hier wurde gematscht, sich abgekühlt, ein Staudamm errichtet und das Leben im Wasser „unter die Lupe“ genommen. Die Hunde von Christiane (Gringo) und Jens (Milo) sorgten für Abwechslung. Milo hat gezeigt, was für eine gute Nase Hunde haben. Gringo war da eher der kleine Rüpel; beim Werfen von Stöcken mussten die Kids schnell sein.

Schön war auch das Glücksblätter-Fangen. Wusstet Ihr, dass es Glück bringt, wenn man vom Baum fallende Blätter fängt, ohne dass sie den Boden berühren? Unsere Kids werden in der nächsten Zeit ganz, ganz viel Glück haben. Ein ganz herzliches Dankeschön an Timur’s Mama, die am Dienstag auf dem Parkplatz mit Wassereis und eisgekühlter Melone auf uns wartete.