Das Draußenteam sorgt für Ausgleich an der frischen Luft


Martina Meincke

Martina Meincke

Stefan Mäcker

Stefan Mäcker

Birgit Reiß

Birgit Reiß

Bernd Klar

Bernd Klar

An der „bewegten“ Michael-Ende-Schule ist „Bewegung“ ein wichtiger Baustein. Die Bewegung ist die natürlichste Ausdrucksform von Kindern und damit ein Fundament für die ganzheitliche Entwicklung. In der Zeit von 12.30 bis 13.15 Uhr findet daher bei uns die „Riesengroße-DraußenPause“ statt. Alle Kinder, die nach der vierten Stunde Schulschluss haben, gehen nach draußen. Lediglich die Erst- und Zweitklässler essen in dieser Zeit und gehen anschließend an die frische Luft. Neben Kettcars, Einrädern, Rollern und Inlinern stehen noch verschiedenste Materialien zur Verfügung, um die Bewegung zu fördern. 

Unser sehr großzügiger Außenbereich bietet den Kindern darüber hinaus ausreichend Platz für freies Spielen. Die Grünanlage lädt zum Budenbauen oder auch zum Klettern ein. Der Fußballplatz ist immer belegt; auch das Hockeyspielen ist am Nachmittag möglich. Ebenso stehen zwei Tischtennis-Platten zur Verfügung. Im Sommer dienen unsere Hängematten als Ruhepol. Ein Sonnensegel – finanziert durch viele Kleinspenden über das Projekt „crowdfunding“ der Volksbank Mindener Land – konnte 2014 angeschafft werden.